Fachveranstaltung: Vom FÜR zum MIT.

25.09.2019 | Um jungen Geflüchteten langfristig Zugänge in die Angebote und Mitwirkungsstrukturen der Jugendverbandsarbeit zu schaffen, hat der Landesjugendring Berlin 2017 das Projekt „Vom FÜR zum MIT“ ins Leben gerufen. Mit einer Fachveranstaltung möchten wir unsere Projektergebnisse präsentieren.

Vier Jugendverbände erarbeiteten und erprobten im Projekt neue Konzepte und Formate, die junge Engagierte mit und ohne Fluchterfahrung zusammenbringen und die auf andere Jugendverbände übertragbar sind.

Gemeinsam wollen wir über ihre Erfahrungen und Erkenntnisse sprechen, die auch von anderen Akteur_innen der Jugend- und Jugendverbandsarbeit genutzt werden können. Im Fokus der Veranstaltung stehen die Perspektiven von und der Austausch mit jungen Engagierten mit und ohne Fluchterfahrung.

Bernd Holthusen vom Deutschen Jugendinstitut wird die Studie "Ankommen nach der Flucht. Die Sicht begleiteter und unbegleiteter junger Geflüchteter auf ihre Lebenslagen in Deutschland" vorstellen.

Diskussion zur Situation junger Geflüchteter und aktuelle Herausforderungen

Nach einer Gesprächsrunde mit Engagierten und Aktivist_innen über die aktuelle Situatuion junger Geflüchteter in Berlin werden einige der Themen, die die Jugendverbände im Projekt beschäftigten, an Thementischen vertieft.

Im Anschluss diskutieren Katarina Niewiedzial (Berliner Integrationsbeauftragte, angefragt), Mohammed Jouni (Jugendliche ohne Grenzen) und Marie-Abla Dikpor (LJR Berlin), vor welchen Herausforderungen junge Geflüchtete derzeitig stehen und wie Jugendverbände diesen begegnen können.

Das detailiierte Programm finden Sie in der Einladungskarte. Informationen zum Projekt unter "vom FÜR zum MIT".

Termin:
25.09.2019, 16:00 bis 20:30 Uhr
Ort: FORUM Factory Berlin, Besselstraße 13/14, 10963 Berlin

Wir bitten um Anmeldung bis zum 23.09.2019:
www.ljrberlin.de/VFZM-Abschlussveranstaltung