Schulkooperation

Aktuelle Diskussionen um Gewalt an den Schulen, Werteorientierungen, mangelnde Zukunftschancen junger Menschen und sich verändernde Anforderungen im Zuge der Veränderungen der Arbeitswelt werden auch immer wieder mit dem Verweis auf die Notwendigkeit des Wandels der Schulen geführt. Für diesen Wandel von der Einrichtung zur Wissensvermittlung hin zu einem Haus zur Erarbeitung umfassender Lebenskompetenzen können und wollen auch wir unseren Beitrag leisten.

Jugendarbeit und insbesondere Jugendverbände eröffnen Jugendlichen Erfahrungsräume und Angebote zur Orientierung, die Schule und Elternhaus in dieser Form nicht immer bereit halten können. Das Erlernen selbstbestimmter Lebensführung, von Beziehungskompetenz, Solidarität und Gemeinsinn sind dabei unverkennbare Merkmale der Jugendverbandsarbeit.

Insbesondere für die neuen Sekundarschulen mit ihrem Ganztagsbetrieb ist von Seiten des Landes Berlin eine verstärkte Kooperation mit außerschulischen Trägern, darunter den Jugendverbänden, vorgesehen. Der Landesjugendring Berlin e.V. als Arbeitsgemeinschaft der Berliner Jugendverbände berät interessierte Schulleiter_innen bzw. Lehrer_innen zu Kooperationsmöglichkeiten.

Aktuelle Informationen zum Thema Schulkooperation gibt es weiter unten. Grundlegende Informationen zur Rahmenvereinbarung, zu den Kooperationsangeboten und dem FSJ-Programm finden sich auf den Unterseiten.

Weitere Inhalte zum Thema:

Das im Februar 2014 aufgelegte Berliner Bonus-Programm unterstützt Schulen mit einer ungünstigen Sozialstruktur mit zusätzlichen Ressourcen.

Online-Angebot freigeschaltet, das über die Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule in Berlin informiert | Website stellt umfangreiche Materialien zu Kooperationsmöglichkeiten zwischen Jugendhilfe und Schule zur Verfügung

SchulePLUS
SchulePLUS

SchulePLUS ist ein Online-Netzwerk für Schulen und ihre Partner in Berlin; entwickelt vom Sozialunternehmen SWiM Bildung in Kooperation mit der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, um die Kommunikation und Kooperation zwischen Schulen und ihren Partnern zu erleichtern und neue Möglichkeiten in diesen Bereichen zu eröffnen.

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Der Landesjugendring Berlin e.V. vermittelt als Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) Freiwillige in Jugendverbände und Jugendbildungsstätten.

Mit der im Februar 2011 zwischen dem Landesjugendring Berlin e.V. und der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung abgeschlossenen Rahmenvereinbarung zur Kooperation von Jugendverbänden und Schule und dem dazugehörigen Musterkooperationsvertrag sind Arbeitsmittel geschaffen worden, die die Zusammenarbeit von Schulen und Jugendverbänden außerhalb der Sicherstellung des Ganztagsbetriebs auf eine transparente und für alle Beteiligten sichere Basis stellen.

Rahmenvereinbarung und Anlagen für die Kooperation zwischen Trägern der freien Jugendhilfe und Schulen bei der Ausgestaltung und Sicherstellung des Ganztagsbetriebes in der Sekundarstufe I.