Jugendarbeit

Das Land Berlin hat ein Gutachten beauftragt, das sich mit der Stärkung der Jugendarbeit auseinandersetzt. Darin stehen gesetzliche Standards und eine bessere Finanzierung von Jugendarbeit im Mittelpunkt. Der Landesjugendring Berlin wird die Diskussion um das Gutachten begleiten und die Position der Jugendverbände einbringen.

Mehr Geld für Jugendverbände: 6,5 Stunden BER würden ausreichen

04.07.2016 | Seit Jahren sind Berliner Jugendverbände und Jugendbildungsstätten unterfinanziert, Tarifentwicklungen werden bei der Förderung nicht berücksichtigt. Das kommt besonders vor den Sommerferien zum Tragen. Die Politik muss endlich eine stabile Finanzierungsgrundlage schaffen. Das fordert der Landesjugendring vor der Abgeordnetenhauswahl im Rahmen seiner Kampagne „Jugend wählt Berlin“.

02. Juni 2014 | Landesjugendring und LIGA der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege fordern anlässlich des 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages in Berlin eine sichere Zukunft für Angebote der Jugendarbeit.

Jugendverbände sind zu fördern! Das ist die Kernbotschaft des Kinder- und Jugendhilfegesetzes. Das Rechtsgutachten „Jugendverbände sind zu fördern“ stellt juristisch klar, dass die Förderung eine Pflichtaufgabe ist. Für die Verantwortlichen vor Ort hat der DBJR die Arbeitshilfe „Fördern fordern“ erstellt.

Die Förderung ganzheitlicher Bildung, soziales Engagement und gesellschaftliche Mitgestaltung sind zentrale Leistungen der Jugendarbeit. Trotzdem droht die Jugendarbeit in Berlin angesichts der vielfältigen Herausforderungen in der Jugendhilfe noch weiter ins politische Abseits zu geraten. Die Jugendpolitik steht vor grundsätzlichen Weichenstellungen.

Der Landesjugendring Berlin hat im November 2012 angesichts zahlreicher Kürzungen in der Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit gemeinsam mit der LIGA der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege in Berlin ein Positionspapier beschlossen. Unter der Überschrift "Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit in Berlin – unverzichtbar für die Kinder und Jugendlichen in unserer Stadt!" widmet sich das Papier verschiedenen Aspekten der Jugendarbeit im Land Berlin.