Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an der Schnittstelle Schule - Jugendverbandsarbeit
Der Landesjugendring Berlin e.V. vermittelt als Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) jährlich Freiwillige in Jugendverbände und Jugendbildungsstätten. Die Freiwilligen werden in einem pädagogisch ausgerichteten Freiwilligendienst an der Schnittstelle von Jugendverbänden/Jugendbildungsstätten und Schulen eingesetzt.

 

Ausschreibung für Jugendliche

Das FSJ 2013/2014 beginnt am 01.08.2013 und endet am 31.07.2014. Bitte sende deine Bewerbung mit den nötigen Unterlagen (s.u.) an den Landesjugendring. Einen offiziellen Bewerbungsschluss gibt es nicht, aber frühzeitige Bewerbungen erhöhen deine Chancen auf die Einladung zu einem Bewerbungsgespräch!

 

Was bringt dir das FSJ?
Im Rahmen des FSJ kannst du dich ein Jahr lang in einem Jugendverband oder einer Jugendbildungsstätte engagieren. Du hast im FSJ ein Jahr Zeit, Einblicke in ein Berufsfeld zu erhalten, dir Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich der Jugendarbeit anzueignen und dich damit auf deine Berufswahl vorzubereiten. Im FSJ kannst du persönliche Stärken erproben und dich in deinen Fähigkeiten weiterentwickeln. Du lernst selbstständiges Arbeiten und kannst eigene Ideen einbringen. Du nimmst an fünf einwöchigen Bildungsseminaren teil. Du kannst dir Fachwissen erarbeiten, Erfahrungen mit anderen Freiwilligen austauschen und bekommst Unterstützung bei der Berufsvorbereitung. Zum Abschluss des FSJ bekommst du ein qualifiziertes Arbeitszeugnis, das dir deine erworbenen Fähigkeiten und deine Arbeitspraxis bescheinigt und dir bei Bewerbungen einen Vorteil verschafft.

 

Welche Aufgaben erwarten dich im FSJ?
Die Einsatzstellen in den Jugendverbänden und Jugendbildungsstätten sind im Aufgabenbereich „Zusammenarbeit mit Schulen“ angesiedelt. Deine Arbeit besteht darin, die Mitarbeiter/-innen des Jugendverbandes oder der Jugendbildungsstätte darin zu unterstützen, Kontakte und Kooperationen mit Schulen aufzubauen oder weiterzuentwickeln.

 

Deine Unterstützung könnte in folgenden Aufgabenbereichen benötigt werden:

  • regelmäßige Gruppenstunden und Arbeitsgemeinschaften planen und durchführen
  • Projekttage und -wochen planen und durchführen
  • Jugendleiter/-innen ausbilden
  • Jugendverbandsgruppen an der Schule aufbauen
  • Schüler/-innencafés, Schüler/-innenclubs u. ä. aufbauen
  • Schulgebäude und -gelände gestalten
  • Wochenendseminare und Ferienreisen planen und durchführen
  • Schüler/-innenvertretungen unterstützen
  • Mitbestimmungskultur an Schulen stärken
  • Bei schulischen Veranstaltungen mitwirken
  • Neue Kontakte mit Schulen aufnehmen

Einsatzstellen FSJ: Gesamtübersicht zum Download als pdf-Datei

 

Viel Spaß beim Ansehen unseres FSJ-Films!

 

Porträts einzelner FSJ-Einsatzstellen (durch die dortigen FSJlerInnen)

Rahmenbedingungen deines FSJ

  • Du erhältst ein monatliches Taschengeld von 300 EUR.
  • Der Landesjugendring übernimmt die Sozialversicherungsbeiträge (Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung) sowie die gesetzliche Unfallversicherung.
  • Sofern ein gesetzlicher Anspruch besteht, werden Kindergeld und Waisenrente weiter gezahlt.
  • Du arbeitest 39 Stunden in der Woche wie in einem normalen Angestelltenverhältnis und hast Anspruch auf 26 Tage Urlaub.
  • Fachliche Betreuung in den Einsatzstellen und pädagogische Begleitung wird durch die FSJ-Referentin des Landesjugendring Berlin e.V. gewährleistet.
  • Der Landesjugendring führt mit allen Freiwilligen 25 Bildungstage durch, um damit den FSJ-Alltag zu reflektieren und begleiten.
  • Du erhältst einen FSJ-Ausweis, der dir Ermäßigungen (z.B. bei Fahrkarten etc.) ermöglicht.
  • Das FSJ ist keine Ausbildung und kann jederzeit zugunsten eines Ausbildungs- oder Arbeitsplatzes abgebrochen werden.

So bewirbst du dich für ein FSJ!
Bewerben können sich Jugendliche im Alter zwischen 16 und 26 Jahren.Zur Bewerbung gehören:

  • Aussagekräftiges Anschreiben/Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Angabe von Mailadresse und Handy-/Telefonnummer
  • Passbild
  • Scan des letzten Schulzeugnisses
  • Praktikumsbescheinigungen, Mitgliedschaft in Vereinen, Kursnachweise etc. (keine Bewerbungsvoraussetzung!)
  • ggf. die Angabe von Erfahrungen in der Jugend(verbands)arbeit (keine Bewerbungsvoraussetzung!)
  • evtl. Nachweis über abgebrochene Berufsausbildung, Studium oder Freiwilligendienst

Bitte sende deine Bewerbung per Mail! Verzichte bitte auf Bewerbungsmappen und schicke keine Originale, da wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Bitte gib unbedingt deine Mailadresse und Telefonnummer an.

 

Bitte bewirb dich möglichst frühzeitig zu Anfang des Jahres 2013. Eine zeitige und aussagekräftige Bewerbung erhöht deine Chancen im Frühjahr zu einem Bewerbungsgespräch oder einer Einsatzstellen-Hospitation eingeladen zu werden.

 

Bitte sende deine Bewerbungsunterlagen an: fsj@ljrberlin.de